Vortrag: Trotz Schmerzen besser leben

Hessing bietet verschiedene Schmerztherapie-Angebote

Vortrag von Dr. med. Carla Alessandra Ávila González, Leitende Ärztin Schmerztherapie;
Dr. med. Andreas Redder, Leiter konservative Wirbelsäulentherapie;
Dr. med. Julius von Saldern, Ärztlicher Leiter MVZ Hessing Gersthofen

Wann: 21. Februar 2024, 19.30 Uhr

Wo: Gartensaal, Hessingburg, Hessingstr. 6a, 86199 Augsburg

Die Vorträge sind öffentlich und kostenlos und finden am Veranstaltungstag jeweils um 19.30 Uhr im Gartensaal der Hessing Burg auf dem Hessing Gesundheits-Campus statt. Interessenten werden um Anmeldung unter events@hessing-stiftung.de gebeten. 

Hohoho. Advent im Waitzingers Landsberg

Weihnachtsfeier der SHG Landsberg, Augsburg und Memmingen

05.12.2023 – 22 SHGler haben Schnee und Eis getrotzt. Das Wetter war nicht super. Unsere Nikolausfeier aber auf jeden Fall. Wieder super organisiert. Vielen Dank dafür!
Aber von Anfang an:

Biene hat sich über das zahlreiche Erscheinen gefreut und uns mit einem leckeren Cocktail begrüßt.  Zusammen mit uns schaute sie, mit vielen Bildern am Bildschirm im Nebenraum im Waitzingers , auf das zu Ende gehende Jahr zurück. Ein Haufen wirklich schöne Erinnerungen.

Und auch für 2024 ist wieder eine Menge toller Aktionen geplant. Dazu bat Biene uns um Unterstützung. Markus und Bernd haben sich bereit erklärt die Wien-Reise 2024 zu organisieren. Eine schöne Aufgabe, aber die Messlatte liegt hoch nach der letzten Wien-Reise.

„Hohoho. Advent im Waitzingers Landsberg“ weiterlesen

Außergewöhnliches Treffen am 18.10.2023

Auch wenn der ADAC uns in zwei Bereichen absagen musste, hat das einem interessanten und schönem Abend keinen Abbruch getan.

Die ProThesenBewegung hat mit seinen Gruppen aus Landsberg, München, Augsburg und die in Memmingen in der Gründung stehende SHG, mit 33 Mitgliedern, inklusive Begleiter an dem informativen Treffen teil genommen. Somit füllten wir die Räumlichkeiten im Dorfwirt in Schwifting mit 37 Teilnehmern.

Ich, Michaela Bienert, bekannt als Biene, Gründerin der ProThesenBewegung, Leiterin von Landsberg und Vertretung aller Gruppen, begrüßte alle Mitglieder, Gruppenleiter, Begleitungen, Referenten mit Freude. Ich bedankte mich für die rege Teilnahme und die weiten Anreisen der Teilnehmer, die Teilweise bis zu 80 Kilometer anreisten.

„Außergewöhnliches Treffen am 18.10.2023“ weiterlesen

Seminar – Die Gehschule

  • Zweitägiges Gehschulseminar für Orthopädietechniker, Therapeuten und Ärzte
  • Vom richtigen Gehtraining zur optimalen Therapie für Ihren Patienten
  • Theorie, Praxis und ein Selbsterfahrungsteil für die Seminarbesucher
  • Fortbildungspunkte für Orthopädietechniker und Physiotherapeuten

Wann : Freitag 10. November 2023 bis Samstag 11.November 2023
Wo: Hessing Burg, Gartensaal, Hessingstrasse 6a, 86199 Augsburg

Kosten: 600,00 Euro

Weitere Info unter:
www.kramer-consult.com/Fortbildungsangebot
oder 0170 3231779

Tolles Sommerfest inkl. Gehschulevent in Waal

(Rei) 15.07.2023 – Wer Waal hat, hat die Qual – hätte man angesichts der tropischen Temperaturen bis zu 36°, die das Thermometer an diesem 15. Juli in der beschaulichen Marktgemeinde nahe Landsberg bei lediglich einem lauen Lüftchen anzeigte, durchaus annehmen können. Die aktive Selbsthilfegruppe für Arm- und Beinamputierte „Die ProThesenBewegung“ lud zum Sommerfest nach Waal ein. Darin eingeschlossen ein Gehschulevent der Extraklasse.

Aber von wegen Qual: Es herrschte im wahrsten Sinne des Wortes eitel Sonnenschein bei sämtlichen Teilnehmern, die teils lange Anfahrtswege auf sich nahmen und zahlreich erschienen waren. Schließlich war für jeden etwas geboten, was Vergnügen bereitete. Grundlage eines Vergnügens ist natürlich gute Laune. Und die war buchstäblich jedem der etwa 40 Personen mit Handicap ins Gesicht geschrieben. Die meisten kannten sich aus den Gruppen von Landsberg, München und Augsburg bereits, sodass es anfangs ein ebenso großes wie vertrautes „Halloooo“ gab. Mit am Start waren ferner vier Teilnehmer aus dem Raum Memmingen, wo im Herbst eine vierte Gruppe der ProThesenBewegung gegründet wird.

„Tolles Sommerfest inkl. Gehschulevent in Waal“ weiterlesen

Tag der Begegnung im öffentlichen Raum – Infoveranstaltung in Landsberg/Lech

(c) Foto Thorsten Jordan – Bernd Schwarz trägt eine Beinprothese. Er kam bei der Veranstaltung mit Landrat Thomas Eichinger und Barbara Juchem (Beauftragte für Menschen mit Behinderung) ins Gespräch.

Am „Tag der Begegnung im öffentlichen Raum“ haben sich in Landsberg am Lech Selbsthilfegruppen vorgestellt.

Eigentlich hatten wir zum Zeitpunkt der Veranstaltung am Hellmair-Platz und in der Fußgängerzone keine Zeit. Kurzfristig ging aber dann doch noch was.
Frau Köller vom Selbsthilfezentrum und Frau Birkhold, Leiterin der Geschäftsstelle Gesundheitsregion Plus, machten es möglich.

(c) Foto Thorsten Jordan

Am Samstag, 24.6.2023 machte ich mich auf mit Flyern, Rollup (Großplakat) und Stuhl auf und baute mich am Brunnen an der Stadtpfarrkirche auf. Im Schatten. Es war heiß. Und – es war nicht viel los. Eine Pflegekraft informierte sich für ihre Patientin, ein älterer Herr allgemein. Es gab Gespräche und Hilfe von anderen beteiligten Ständen. Das Landratsamt hatte auch einen kleinen Verpflegungsgutschein gespendet.

„Tag der Begegnung im öffentlichen Raum – Infoveranstaltung in Landsberg/Lech“ weiterlesen

Leben in Bewegung trotz Amputation 2023

Eine Fortbildungsveranstaltung des Bundesverbandes für Menschen mit Arm- oder Beinamputation in Kooperation mit der BG Unfallklinik Frankfurt am Main, 16.-17. Juni 2023

Lehrreich. Anstrengend. Lustig. Heiß.
So kann man unseren Ausflug nach Frankfurt zu der bmab Veranstaltung gut beschreiben.

Lehrreich, weil viele interessante Vortrag mit vielen Details und Wissenswertem für uns dabei war. Anstrengend, weil fast jeder Vortragende seine 20 Minuten Redezeit überzogen hat und wenig/keine Zeit für Fragen war. Man hätte weniger Vorträge und Zeit für Fragen und Antworten einplanen müssen. Lustig, weil wir an den beiden Abenden Spaß hatten, erst in einer netten, urigen Eppelwoi-Wirtschaft und dann mit mitgebrachtem Wein im Hotel. Und heiß, weil es in Frankfurt 30° hatte, auch in den Veranstaltungsräumen.

Aber erstmal von vorn. Biene und Winfried haben zunächst alle Teilnehmer eingesammelt. Mittags ging es in Frankfurt im BGU Frankfurt los, gut organisiert. Mit Ständen von Herstellern, Pausenbuffet und Zeit für Austausch.

Begrüßt wurden die ca. 80 Teilnehmer, Mitglieder von SHGs, Ärzten, Physiotherapeuten, Orthopädietechniker und Vertreter von Herstellern vom Vorsitzenden des BMAB, Herrn Jüptner.                                                                                                        

„Leben in Bewegung trotz Amputation 2023“ weiterlesen

2. Hessing Tag der Beinprothese

WISSEN, WAS GEHT.
Am 24.06.2023, von 10:00 Uhr bis 13:30, im Gartensaal der Hesssing Burg, Hessingstr. 6a, 86199 Augsburg.

Jeder ist herzlich willkommen!

ALLE BEINPROTHESENTRÄGER UND TRÄGERINNEN SOWIE INTERESSIERTE SIND HERZLICH EINGELADEN! SIE ERFAHREN AN DIESEM TAG VIELES …

  • über den Fuß und seine Funktionen
  • zu Prothesen im Vergleich
  • über den Paralympics-Skifahrer Leander Kress
  • über die Arbeit der Selbsthilfegruppe ProThesenBewegung

Wir bitten um Anmeldung unter
0821 – 909 841 oder stefan.john@hessing-stiftung.de

Seit mehr als 150 Jahren steht der Name Hessing für Orthopädietechnik in höchster
Präzision und Qualität. Hochwertige und moderne Beinprothesen sind dabei fester Bestandteil unserer Hilfsmittel, die unsere hochqualifizierten Orthopädietechnikerinnen und Orthopädietechniker für unsere Patientinnen und Patienten nach einer Operation, Verletzung oder Erkrankung individuell anfertigen, um ihnen trotz Beeinträchtigung ein Höchstmaß an Beweglichkeit und Lebensqualität zu ermöglichen.

Großer Info-Abend der Selbsthilfegruppen

Eine Initiative der AOK am 8. Februar 2023

Das Landratsamt Landsberg am Lech war fast voll. Die AOK hatte zu einem Informations,- Kennlern- und -Erfahrungsaustausch-Abend der Selbsthilfegruppen eingeladen. Mitinitiator war das SHZ Selbsthilfezentrum München, das u.a. auch für die Vergabe von Zuschüssen verantwortlich ist.

Um 17 Uhr wurde das Buffet eröffnet, man konnte Mitglieder anderer Gruppen kennenlernen, Vertreter*innen der AOK, Ansprechpartner aus verschiedenen Abteilungen des Landratsamtes, mit denen die SHGs zu tun haben, aber auch Gäste aus der Agentur für Arbeit, Bürgermeister und Stadträtinnen und den Stellvertreter des Landrats.

Nach den Häppchen und den Säften folgten die Begrüßung der Anwesenden der beteiligten SHGs, deren Vertreter*innen auf dem Podium Platz genommen hatten. Zusammen mit unserer Gruppenleiterin Michaela „Biene“ Bienert.

Frau Krischer übernahm die Information über die Selbsthilfeformen und Förderung durch die AOK und das Netzwerk in Landsberg am Lech.

Danach folgte Frau Köller von der SHZ mit der Vorstellung Ihrer Aufgaben und Möglichkeiten und Herr Karres von der SHG für Menschen mit seelischen Problemen führte in die Aufgaben der Selbsthilfe ein.

Anschließend stellten sich die Selbsthilfegruppen auf dem Podium vor.

Die Präsentation unserer Gruppe übernahm Biene sehr emotional und professionell. Sehr überrascht war die Moderatorin Frau Reiser, die durch die Veranstaltung führte, von der Organisation und der Vielzahl an Aktivitäten unserer Gruppe und die positiven Eindrücke, die sie unserer Website entnommen hatte.

Die Wünsche und Forderungen der SHGs, die die Moderatorin zum Schluss abgefragt hat sind klar zusammenfasst:

  • Besseres Bekanntmachen der Existenz und der Leistungen der SHGs
  • weitere Unterstützung

In der Frage- und Diskussionsrunde lobte Bernd Schwarz die Vorzüge der SHGs, speziell unserer Gruppe und machte auch auf die Schwierigkeiten aufmerksam.

Die einzige anwesende Ärztin bedankte sich für die umfangreichen Informationen, die sie so noch nicht kannte (sicher ein Zeichen dafür, wie wichtig es ist, Ärzte besser zu erreichen!)

Zum Abschluss bedankten sich Frau Krischer und Herr Direktor Schackmann von der AOK bei den Anwesenden und den Gruppen für die Ausführungen und sagten zu, mit der Presse zusammen, eine Reihe von Artikeln mit den Vorstellungen der einzelnen SHGs zu erarbeiten.

Ein Fördergelder-Scheck über € 15.000,– bildete mit einem Gruppenfoto den Schluss der äußerst erfolgreichen Veranstaltung.

Innovationstag der Fa. Streifeneder am 14.10.2022: Armprothetik hautnah

Wir laden ein

Wichtige Herstellfirmen zeigen ihre neuesten Entwicklungen – gesammelt an einem Tag.
In kleiner, persönlicher Runde lernen Sie moderne Versorgungen der Arm- und Handprothetik kennen und erleben die Prothesen im praktischen Einsatz. Freuen Sie sich auf neues Wissen, fachlichen Austausch, leckere Verpflegung, gute Gespräche und Vernetzung!

Prothetik für die obere Extremität – Armprothesen und Handprothesen

Moderne Prothesen sind hochkomplexe und individuelle Hilfsmittel, so einzigartig und unterschiedlich wie deren Träger. Für die Versorgung mit Arm-, Hand- oder Fingerprothesen stehen eine hohe Funktionalität und natürliche Optik im Mittelpunkt. Mit unserem Angebot an individuell gefertigten Hilfsmitteln möchten wir Ihnen dabei helfen, Ihren beruflichen und privaten Alltag aktiv gestalten zu können. Unser Fachpersonal in den Streifeneder Sanitätshäusern in und um München steht Ihnen im gesamten Prozess der für Sie persönlich notwendigen Versorgung zur Seite.

Bei uns werden Prothesen für die obere Extremität wie z. B. Fingerprothesen (Silikontechnik), Handprothesen, Unterarmprothesen und Oberarmprothesen individuell gefertigt. Dies können rein passive Habitusprothesen sein, die für ein natürliches äußeres Erscheinungsbild sorgen, aber auch myoelektrische Armprothesen, gesteuert durch Muskelimpulse.

Wann und wo:

Armprothetik hautnah – Innovationstag für Fachpersonen und Kostenträger
14.10.2022 · 09:00 Uhr – 13:00 Uhr

Armprothetik hautnah – Innovationstag für Anwender:innen
14.10.2022 · 12:00 Uhr – 16:00 Uhr

Der Pschorr – Veranstaltungssaal
Viktualienmarkt 15
80331 München

Informationen und Anmeldung

Tilo Sünder
armprothetiktag@streifeneder.de
T 089 52096-0

Anmeldeschluss: 27.09.2022